Willkommen auf Schloß Burg in Solingen

Eine der größten wiederhergestellten Burganlagen Westdeutschlands

Schloss Burg (Solingen)

von / Mittwoch, 30 Juli 2014 / Veröffentlicht inAllgemein, Ausflugsziele

Bis ins 12 Jhd. reicht die Geschichte von Schloß Burg – heute ein Stadtteil von Solingen und eines der ganz beliebten Ausflugsziele dazu. Auch eine breite bergisch-kulinarische Auswahl wird geboten. Direkt zwei unserer Mitgliedsbetriebe sind bei Schloß Burg zu finden…

schloss-burg-eingang

Links Bild: Schloß Burg von der Straße (Eingang), Rechtes Bild: Eingangshof

schloss-burg-wehrgänge

Rechtes Bild: Wehrgänge auf Schloss Burg bei einer Besichtigung

Schloß Burg gehört zu den größten wiederhergestellten Burganlagen Westdeutschlands. Heute ist in Schloß Burg ein Bergisches Museum untergebracht das in die Geschichte und Kultur des Mittelalters und auch des Bergischen Landes zeigt. Das Leben auf und um der Burg, der Gang der Jahrhunderte , Alltag, Kultur, Handel, Handwerk und der Zeitgeist werden vielfältig dargeboten und vermitteln Einblicke.

Rund um Schloß Burg wurde dabei ein überaus Attraktives Angebot und Umfeld geschaffen: Vielfältige Wander und Fahrradwege laden ein zum Spazierengehn und radeln, Kunsthandwerker zeigen ihr Handwerk und die hergestellten Produkte werden zum Verkauf angeboten und natürlich bieten auch diverse Gaststätten und Hotels bergisch-kulinarische Genüsse – u.a. auch zwei unserer Mitglieder sind an Schloß Burg zu finden. Des weiteren gibt es insbesondere auch in den Sommerferien vielfältige Veranstaltungen auf Schloß Burg: Ritterspiele, mittelalterliche Basare und Märkte, Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen sorgen für viel Abwechslung auf Schloß Burg.

Daten zur Geschichte von Schloß Burg

schloss-burg-denkmal

Linkes Bild: Denkmal von Engelbert II. Graf von Berg 1185 – 1225

1133 Erbauung der Burg durch Graf Adolf I. von Berg auf einen Bergsporn oberhalb der Wupper

1216-1225 Ausbau der Burg unter Graf Engelbert II von Berg (geb. um 1185-1225) zur großen Hotburg: Palas mit Rittersaal, Kemenate und Burgkapelle, Mauern, Türme und Tore unter Einbeziehung einer Handwerkersiedlung.

7.Nov 1225 Graf Engelbert II. von Berg, Opfer einer Adelsverschwörung unter seinem Vetter Friedrich von Isenburg

nach 1225 Die Limburger (Heinricht von Limburg, verheiratet mit der Nichte Engelberts II.) werden Grafen von Berg. Der doppelschwänzige (limburgische) Löwe wird als Wappentier zum bergischen Löwen.

1288 Nach der Schlacht von Worringen bei Köln Gefangenschaft des kriegslüstigen Erzbischofs von Köln, Siegfried von Westerburg

seit 1380 Die Burg wird als Residenz aufgegeben. Neue Kriegstechniken macht Burgen nutzlos. Die Berger bauen ihr Schloß in Düsseldorf. Die Burg wird Jagdschloß und Festort.

1496 Kinderverlobung auf Schloß Burg. Die fünfjährige Maria von Jülich-Berg wird mit dem sechsjährigen Johann von Kleve-Mark (Zusammenschluß der Herzogenhäuser) auf Schloß Burg verlobt. Heirat 1510, wieder auf Schloß Burg.

um 1530 Bautätigkeiten auf Schloß Burg. Ausbau der Schloßküche und der Dachgeschosse, um eine standesgemäße Verpflegung und Unterbringung der zahlreichen Gäste bei Jagden und Festen zu gewährleisten.

seit 1614 Streitigkeiten in der Erbfolge führen zur Aufteilung. Burg kommt an die Pfalzgrafen.von Pfalz-Neuburg.

1618-1648 Wechselnde Besatzungen auf Schloß Burg während des 30 jährigen Krieges. Beschuß durch schwedische Truppen.

1648 Nach dem Ende des 30 jährigen Krieges Zerstörung aller Befestigungen: Mauern, Türme, Tore und Bergfried

bis 1807 Schloß Burg Sitz des Rentmeisters und Richter des Bergischen Amtes

ab 1850 Schloß Burg wird durch Abriß zur Ruine

1887 Beginn des Wiederaufbaus durch den Schloßverein Burg an der Wupper e.V.

1894 erst erfolgt die Gründung eines Museums auf Schloß Burg, um die Räume wieder sinnvoll zu nutzen

1899 Besuch des Kaisers Willhelm II. auf „seiner“ Burg (über Sybille von Brandenburg mit den Bergern verwandt). Folge: Die Mittel zum Wiederaufbau fließen reichlicher „zu ehren des Kaisers“.

1914 Wiederaufbauarbeiten im wesentlichen abgeschloßen

1920 Brand auf Schloß Burg. Die gesamten Dachgeschosse brennen aus. Das gesamte kostbare Museumsinventar verbrennt. In schwerer Zeit zwischen den Weltkrigen beginnt der erneute Wiederaufbau.

seit 1950 Das Heimatmuseum auf Schloß Burg entwickelt sich zum Regionalmuseum für das Bergische Land.

1975 Die Stadt Burg kommt zu Solingen. Die Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal unterstützen als Anteilseigner den Schloßbauverein.

Quelle: Geschichtstafel in Schloß Burg

Die Seilbahn

schloss-burg-seilbahnEin besonderer Spaß für die ganze Familie: Lassen Sie sich von der Seilbahn vom Tal zu Schloß Burg hoch- und wieder runterfahren – oder umgekehrt 😉 – und geniessen Sie dabei eine unvergeßliche Aussicht.
Linkes Bild: Hoch geht es hinauf – die Seilbahn aus dem Tal. Rechtes Bild: Und tief geht es dann wieder hinab – die Seilbahn von Schloß Burg.

Unser Ausflugstip:

Besuchen Sie Schloß Burg an einem schönen Tag mit Ihrer ganzen Familie: Jung und Alt ist dabei eingeladen. Parken Sie dabei unten im Tal und fahren Sie mit der Seilbahn hoch auf Schloß Burg, erkunden Sie die Burganlage und vergessen Sie nicht das Museum zu besuchen.

Anschließend können Sie entweder bei unserem Mitgliedsbetrieb ‚Schloss Burg Gastronomiekultur, Weinbar und Catering in Solingen‚  echte bergische Spezialitäten erleben. Natürlich stehen auch deftig bis feine Gerichte aus der bergischen und deutschen Küche für den großen Hunger auf der Karte. Anschließend können Sie noch bei einen kleinen Verdauugsspaziergang durch die Wälder oder an der Wupper frische bergische Luft geniessen.

Alternativ steht auch noch unser Mitglied die Gaststätte ‚Rüdenstein‚, ebenfalls direkt und wunderschön an der Wupper gelegen, in Solingen zu Ihrer Verfügung und ist immer wieder einen Besuch wert. Allerdings müssen Sie die Strecke bis Rüdenstein mit dem Auto zurücklegen.

Externe Links:

  • Schloß Burg an der Wupper
    Die Internetseite wird vom Schlossbauverein betrieben und enthält vielfältige und weitergehende Informationen, Texte und Bilder über Schloß Burg, Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen des Museums, zu aktuellen Veranstaltungen rund um und auf Schloß Burg und natürlich auch eine Anfahrtsskizze

 

Quelle: Text und Foto dieser Seite stammen von Björn Rücker, alle Rechte vorbehalten. 

Schreibe einen Kommentar

OBEN