Platz „Bergischer Art“

von / Dienstag, 01 Juli 2014 / Veröffentlicht inAllgemein, Bergische Rezepte

mit Rosinen

Zutaten:

  • 1 kg Mehl
  • 60 g Hefe
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 0,5 l lauwarme Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter
  • 200 g kernlose Rosinen
  • 2 EL Mehl
  • Magarine
  • Butter

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und dabei in der Mitte eine Vertiefung machen, Hefe hereinbröckeln, mit dem Zucker bestreuen, etwas Milch hinzugeben und mit Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Anschließend zugedeckt an einen warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach den restlichen Zucker und die restliche Milch hinzugeben. Eier, Salz und Fett auf dem Mehlrand verteilen und zu einem Hefeteig verarbeiten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst und Blasen wirft. Die Rosinen waschen, mit Mehl bestreuen und unter den Teig kneten. Erneut zudecken und wieder ca. 30 Minuten gehen lassen. Eine Zweifünder-Kastenform einfetten und den Hefeteig hineinfüllen. Die Oberfläche mit dem Messerrücken längs einkerben und dann wieder für weitere 30 Minuten zugedeckt gehen lassen – er sollte dann den Rand der Form übersteigen. Dann die Kastenform in den zwischenzeitlich vorgeheizten Backofen auf die unterste Schiene stellen und 60 Minuten, bei einem Elektroherd bei 175 Grad, backen.

Tipp:

Mit Butter und Marmelade bestrichen servieren.

Schreibe einen Kommentar

OBEN